Erneuerbare Energien für Fellbach Waiblingen Cannstatt Stuttgart

Heizkosten senken, nachhaltig handeln!

Die Heizung ist der größte Energieverbraucher. 70 Prozent Ihres Energieverbrauches werden für die Heizung verbraucht. Dementsprechend hoch ist Ihr Anteil an den CO2 Emissionen. Hier befinden sich die wichtigen Stellschrauben um Ihre Energiekosten und gleichzeitig die Schadstoffemissionen zu senken.

Nachhaltigkeit durch erneuerbare Energien

Heizöl ist teuer und auch heute schon ein knappes Gut. Steigen Sie um auf erneuerbare und umweltschonende Energien. Sie werden es spürbar im Geldbeutel merken. Die Möglichkeiten sind:

Solaranlagen

Die Sonne ist unser wichtigster Energielieferant. Täglich versorgt Sie uns mit Licht und sorgt für eine Grund- Raumtemperatur. Diesen Energie- lieferanten können Sie gezielt zur Energiegewinnung für Ihren Haushalt einsetzen. Hierdurch können Sie bspw. Bis zu 60 Prozent Ihres Energie- verbrauchs für Warmwasser einsparen. Lesen Sie mehr über die Einsatzmöglichkeiten und Funktionsweise von Solaranlagen.

Wärmepumpe

Wärmepumpen gehören zu den effektivsten Heiz- und Warmwassersystemen. Die bereits im Grundwasser, im Erdreich oder in der Umgebungsluft gespeicherte Sonnenwärme wird für Ihr Heizsystem nutzbar gemacht. Egal ob Sommer oder Winter. Aus dieser Energie- quelle können Sie ganzjährig schöpfen. Erfahren Sie hier mehr über Wärmepumpen.

Holzpellets

Holz als Heizmittel gewinnt durch Holzpellets heute wieder stark an Bedeutung. Pellets sind im Durchschnitt günstiger als Heizöl. Durch "Pelletskachelöfen" können Sie diese Form der Heizung auch dekorativ und gemütlich in Ihre Wohnung integrieren. Lesen Sie mehr über die Vorteile und die Funktionsweise von Holzpellets.

Gas

In Sachen Schadstoffverbrauch sind Gasheizungen gegenüber den klassischen Ölheizungen klar im Vorteil. Dies macht Gasheizungen günstiger in der Anschaffung. Aber auch in Sachen Flächenbedarf ist eine Gasheizung klar im Vorteil. Lesen Sie mehr über die Vorteile einer Gasheizung.